Fondssparplan einfach erklärt

Was meint der Bankberater, wenn er von einem sogenannten Fondssparplan als Vorschlag zur Altersvorsorge spricht? Was genau ist das, ein Fondssparplan?

Diese Frage möchte ich in diesem kleinen Beitrag beantworten: mit Hilfe von Fondsparplänen erwirbt man Anteile an Aktienfonds, Rentenfonds oder Immobilienfonds. Je nach Wahl. Das Wort Sparen in Fondssparplan sagt aus, dass man das dass monatlich mit einem bestimmten Beitrag passiert.

Das heißt, man kauft nicht einen großen Anteil für vieles Geld, sondern spart peu a peu einen bestimmten monatlichen Betrag und kauft damit kontinuierlich Fondsanteile. Der Vorteil liegt darin, dass man mit Fondssparplänen kontinuierlich ein Vermögen aufbauen kann, das ständig verfügbar ist. Gerade auf lange Sicht ist die Form des Fondssparplans häufig eine der profitabelsten Anlagenformen.

Ein weiterer Vorteil eines Fondssparplans ist es, dass man auch in schlechten Börsentagen auf eine Art und Weise profitieren kann, denn Anstatt zum Beispiel 200 Euro, kostet dann ein Fondsanteil beispielsweise nur noch 100 Euro. Wenn man aber monatlich 200 Euro anlegt, bekommt man nun 2 Fondsanteile, wovon man später wiederrum deutlich profitieren kann.

Nochmal zurück zu den verschiedenen Arten von Fondssparplänen: Sicherheit geht natürlich immer zu Lasten der Rentabilität. Wer kurzfristig Geld anlegen möchte, sollte sicher Rentenfondssparpläne in die engere Auswahl nehmen, anders herum sind Aktienfondssparpläne sicherlich langfristig die profitabelsten Anlagen. Letztendlich entscheidet jeder Anleger je nach Risikogruppe selber, was für ihn am ehesten in Frage kommt. Wie auch Aktien werden Fondssparpläne in Depots bei Banken verwaltet, gelten jedoch als Sondervermögen, dass heißt, dass sie nicht von möglichen Pleiten verschiedener Banken betroffen sein dürften.

Zum Schluss bleibt noch zu sagen, dass die vor der Tür stehende Abgeltungssteuer auch Fondssparpläne betrifft. Dass heißt, alle Gewinne die daraus resultieren werden pauschal besteuert. Dennoch sollten sich vor allen Dingen junge Leute verschiedenste Fondssparpläne anschauen, zumal viele Anbieter nicht einmal die sonst üblichen Ausgabeaufschläge von durchaus mitunter einmal bis zu 5 Prozent erheben.

0 Kommentare… add one

Meine Meinung dazu!