Datenskandal: Post von der LBB

Als ich heute in meinen Briefkasten schaute, staunte ich nicht schlecht, denn ich bin auch wohl einer der betroffenden

Kreditkarte

Personen des Datenskandals mit den LBB Kreditkarten, genauer gesagt stehen meine Daten in Zusammenhang mit der Amazon Kreditkarte wohl irgendwo in irgendeiner Datei verzeichnet – und die ist an die falschen Hände geraten.

Da muss man vielleicht doch den Amazon Kreditkarten Test deutlich revidieren, schließlich ist das nicht gerade ein Spaß, wenn höchst geheime Kreditkarten Daten seitens der Bank, in diesem Fall die Landesbank Berlin, nicht sicher gespeichert werden. Gibt es überhaupt noch Daten, die noch sicherer gespeichert werden müssen? Ich meine fast nein.

Wie dem auch sei, betroffende Kreditkartenkunden wie ich, sollten sofort unter https://kreditkarten-banking.lbb.de/ ihre Umsätze prüfen und gegebenfalls reklamieren. Die LBB betonte in Ihrem Schreiben nochmals ausdrücklich, dass die Bank für eventuelle aufkommende Schäden auf jeden Fall aufkommen werde. Jeder, dessen Daten auch öffentlich sind, erhält bis Ende Januar eine Ersatz-Kreditkarte mit neuer PIN.

Wortlaut der Entschuldigung:

Wir bitten Sie um Entschuldigung.

Im Namen des Vorstands und unserer Mitarbeiter bitten wir Sie hiermit um Entschuldigung für die Verunsicherung, die sich aus dem Datendiebstahl für Sie ergeben hat. In den ersten Tagen nach der Medienberichterstattung war es aufgrund einer Vielzahl anfragender Kunden nicht leicht, ns telefonisch zu erreichen. Falls Sie diese Erfahrung gemacht haben, möchten wir uns auch hierfür entschuldigen.

Die Landesbank Berlin betreut seit vielen Jahren die Kreditkarten-Programme namhafter Unternehmen und misst der Datensicherheit seit jeher eine hohe Bedeutung bei. Wir stellen uns dieser Verantwortung und arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung unserer Sicherheitsmaßnahmen.

Alles in allem hört man also in meinen Augen vor allen Dingen den Punkt Datendiebstahl heraus. Aufklärung, wie das nun tatsächlich passieren konnte und ob ein Fehler der LBB vorlag ergibt sich daraus nicht. Schade, denn das wöre wirklich aufrichtig.

1 Kommentar… add one
  • Christian 22. Dez 2008, 10:58 pm

    Und wahrscheinlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis erneut eine solche Daten-Panne passiert.

    Da nützt es auch nicht viel, wenn der Karteninhaber alle Sicherheitshinweise beachtet….

Meine Meinung dazu!